Sie erreichen uns unter (Tel. in Deutschland): 069-1532 5580

Dann können wir den genauen Preis anzeigen!

 Diese Information verbergen
 Preisinformation anzeigen

Résidence Chavière

Die Résidence Chavière befindet sich im autofreien Ort Valfréjus, nicht weit von der italienischen Grenze entfernt. Können Sie es am Morgen kaum erwarten, bis Sie endlich auf der Piste stehen? Die Skipisten, Lifte und die Skischule erreichen Sie von hier aus ganz bequem. Das macht die Unterkunft so besonders. Die nächsten Geschäfte und Restaurants erreicht man ebenfalls ganz bequem. Alle Studios bieten eine eigene Küchenzeile. Hier kann man sich ein leckeres Frühstück zubereiten, bevor man in einen wunderbaren Skitag startet. Freuen Sie sich außerdem auf einen eigenen Balkon. Hier kann man wunderbar die warme Wintersonne genießen.

weiter lesen

Lage

  • Verschiedene Unterbringung/Eigentümer
  • Im Zentrum
  • Entfernung bis zum Geldautomat etwa 30 Meter
  • Entfernung bis zur Skipiste etwa 50 Meter

weiter lesen

  • Skipiste bequem zu erreichen
  • Gratis Eintritt in das Hallenbad
  • Eigener Balkon
  • Zentrumsnah

Einrichtungen

  • Aufzug vorhanden
  • Safe nicht vorhanden
  • Parkhaus
  • Unterkunft nicht geeignet für Gehbehinderte

Mehr Einrichtungen

Skipass

Bei diesem Paket sind keine Skipässe inklusive. Sie können diese aber günstig hinzubuchen.
Wollen Sie wissen was dies kostet?

Verpflegung

#!uc=CarouselListBoxInfo3&locId=52341

Das Skigebiet Valfréjus

Höhe

2737m
1550m

Pisten

20km

11km

30km

9km

Skilifte

Treinen 0
Cabine 2
Gondel 0
Stoeltjeslift 5
Sleeplift 5

Gletscher

Nein

Loipe

Nein

Funpark

1

In der Nähe der italienischen Grenze und im schönen Maurinnetal befindet sich das Skigebiet Valfréjus. Die etwa 70 Pistenkilometer sind größtenteils blaue Pisten. Für gute Skifahrer gibt es hier auch eine Reihe guter Offpiste-Möglichkeiten. Dass das Skigebiet nicht ganz so groß ist, spiegelt sich auch im guten und günstigen Preis wider.

Vom Dorf auf etwa 1550 Höhenmeter bringen Sie zwei Lifte zur sonnigen Mittelstation Plateau d’Arrondaz. Weiter geht es mit der  Gondel zum höchstgelegenen Punkt: Punta Bagna auf 2737 Höhenmeter. Eine schwarze Piste und gute Off-Piste-Möglichkeiten bringen Sie wieder zurück. Wer auf der Suche nach einem Adrenalinschub ist, kann sich den Boardercross oder die zwei Kilometerlange Rodelbahn runterflitzen. Wem das immer noch nicht genug ist, kann über die Grenze nach Italien und dort Heli-Skifahren – eine wirklich einzigartige Erfahrung!

Mit dem Eskimo-Skipass kann man 1 Tag in Aussois, 1 Tag in La Norma und 1 Tag in Val Cenis Vanoise Skifahren (insgesamt 300 Pistenkilometer).

Aussois
Das Skigebiet Aussois hat insgesamt 55 Pistenkilometer in einer Höhenlage zwischen 135 Meter bis 2750 Meter. Vom Ort aus bringen Sie zwei Sessellifte nach oben. Gute Skifahrer können auf der schwarzen Piste Balmes ausleben. Von oben aus bringt Sie eine rote Piste wieder zurück nach unten. In der Nähe des Dorfes befinden sich blaue und grüne Pisten. Aussois eignet sich also für den Anfänger bis zum geübten Skifahrer.

La Norma
Das Skigebiet La Norma liegt größtenteils in waldreicher Umgebung. Da die meisten Pisten sich auf Nordhängen befinden, ist es hier recht schneesicher. Die 65 Pistenkilometer eigenen sich sowohl für Anfänger als auch (sehr) gut geübte Skifahrer. Die Mezelet-Abfahrt und die schwarze Piste La Norma II sind ideal für gut geübte Skifahrer. Die Repose-Abfahrt eignet sich für jedes Skifahrer-Niveau. Auf der Slalomabfahrt können Sie Ihr Geschick testen.

Val Cenis Vanoise
Durch den Zusammenschluss der beiden  Skigebiete Val Cenis und Termignon La Vanoise ist ein großes Skigebiet entstanden: Val Cenis Vanoise. Insgesamt 125 Pistenkilometer für Anfänger bishin zum geübten Skifahrer warten hier auf Wintersportler. In Val Cenis befindet sich die längste grüne Piste Europas: L’Escargot. Auf der Grenze zwischen Frankreich und Italien, an den Hängen des Col de Mont Cenis verbinden insgesamt 19 Lifte die Orte Val Cenis Lansleboug und Lanslevillard. Die niederiger gelegenen und einfachen Pisten verlaufen größtenteils durch Wälder. Von der Mittelstation auf 2100 Meter Höhe aus bieten weitläufige, abwechslungsreichte Pisten ein schneesicheres Gebiet auf bis zu 2800 Meter Höhe.

Tipp
Die bezaubernde Skiroute Arcelle bringt Sie von l’Ouillon de la Tomba (höchster Punkt des Gebiets) zurück nach Lanslevillards. Snowboarder können sich in einem der beiden Snowparks an den beiden Pisten Familiale und St. Pierre austoben. Darüber hinaus gibt es in Val Cenis noch einige schöne Off-Piste-Abfahrten.

Lesen Sie mehr über Valfréjus

#!uc=CarouselListBoxInfo&locId=52341
#!uc=RecommendedAcco1&NumberAccosToDisplay=999&locId=159962 #!


Ihre Reisegruppe

Bitte geben Sie hier die Reiseteilnehmer ein.

Älter als 17 Jahre
von 2 bis einschl. 6 Jahre
von 0 bis einschl. 1 Jahr